8 coole Features der neuen Notion-Kalender-App

Notion, unsere Lieblingapp für Notizen und Projektmanagement, inzwischen schon ein wahres All-in-One-Produktivitätstool für fast alles, hat vor wenigen Tagen eine Erweiterung namens Notion-Kalender eingeführt.

Warum dieses Update so spektakulär ist und wie sich die Kalenderapp von der bisherigen Kalenderansicht in den Notion-Datenbanken unterscheidet, erfährst du im folgenden Beitrag.

Ich stelle dir außerdem einige meiner Lieblingsfunktionen dieses Kalenderupdates vor.

Wie fügst du einen Notion-Kalender hinzu?

Zur Einrichtung empfehle ich Dir, die App herunterzuladen. Im Moment ist sie nur auf Mac, Windows, iOS und im Web verfügbar. Eine Android-App gibt es derzeit nicht, aber sie befindet sich angeblich in Arbeit.

Im nächsten Schritt, musst Du Dich nun mit Deinem Google-Kalender-Konto oder Deinem vorherigen Cron-Konto anmelden, um auf den Notion-Kalender zuzugreifen:

Du wirst mit einer schön gestalteten, voll funktionsfähigen Kalender-App begrüßt, die all Deine Verpflichtungen aus deinem Google Kalender und Notion zusammenfasst und an diesem Ort zusammenbringt.

Die besten Funktionen des Notion Calendar

Ich folgenden stelle ich dir einige meiner Lieblingsfunktionen dieses Kalenderupdates vor.

1. Ein-Klick-Integration

Einer der aufregendsten Aspekte ist die Ein-Klick-Integration von Notion-Datenbanken in den Notion Calendar. Diese Funktion ermöglicht es dir, jede Notion-Datenbank mit einer Kalender- oder Zeitstrahlanzeige direkt in der App zu sehen. Es ist eine nahtlose Möglichkeit, deinen Kalender mit dem Notion-Arbeitsbereich zu synchronisieren.

2. Verknüpfung mehrere Google-Konten

Der Kalender erlaubt es Dir, problemlos mehrere Google-Konten im selben Arbeitsbereich zu verknüpfen. Dadurch erhältst Du eine zentrale Übersicht über alle Termine und Ereignisse aus verschiedenen Lebensbereichen (z.B. Arbeit, persönliche Termine, Freizeitaktivitäten). Dies erleichtert die Organisation und Koordination deiner Zeit und ermöglicht es,  Terminüberschneidungen und -konflikte leichter zu erkennen und zu vermeiden. Besonders für Menschen, die beruflich und privat unterschiedliche Google-Konten nutzen, bietet die Integration in einem Kalender eine große Erleichterung, da sie berufliche und private Termine auf einen Blick erfassen und besser planen können.

3. Intuitive Befehlsfunktionen:

Verschiebe Ereignisse mit Drag und Drop oder verwende Shortcuts für schnelle Navigation und das Einrichten von Ansichten.

Shortcuts: Nutze Command K für schnelle Navigation und das Einrichten von Ansichten.

Intuitive Suche: Nutzer können das Datum (z.B. „5. November“) direkt in das Befehlsfenster eingeben und direkt zu diesem Tag im Kalender springen. Diese Suchfunktion macht es einfacher, sich schnell in einem umfangreichen Kalender zu bewegen.

Schnellansicht für Wochen und Monate: Mit Tastenkombinationen wie W für die Wochenansicht und M für die Monatsansicht kann der Nutzer die Ansicht des Kalenders schnell ändern. Das erhöht die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bei der Planung und Betrachtung von Terminen.

4. Zeitzonenmanagement:

Es gibt auch eine hervorragende neue Zeitzonenfunktion. Du kannst beliebig viele Zeitzonen hinzufügen, indem du einfach das Kommando K verwendest, nach einer Zeitzone suchst, die gewünschte auswählst und sie dann in deinen Kalender integrierst. Man kann auch temporär die Zeitzonen von Kollegen einblenden, um dann Meetings in diesen Zeitzonen zu planen. Diese Funktion ist sehr intuitiv und leicht zugänglich, was mir besonders gut gefällt.

5. Koordination von Teamkalendern

Wenn Du oder Dein Unternehmen Notion verwendet, kannst Du Notion-Dokumente in einer Kalendereinladung erstellen oder verlinken. Wenn Du eine Datenbank mit Fälligkeitsdaten hast, kannst Du diese als Kalendereinträge in den Notion-Kalender einfügen. Das ist eine deutlich effizientere Methode für die Verwaltung von Tagesordnungen und Notizen, als sie vor und nach einem Meeting per E Mail herumzuschicken oder in Deinem Slackkanal zu suchen. 

6. Zeitblockierung

Zeitblockierung ist eines der Kernprinzipien für mehr Produktivität im Alltag. Dies nun im Notion-Kalender durchzuführen, geht viel einfacher und nahtloser. 

7. Ersatz für Terminplanungsdienste wie Calendly

Eine weitere raffinierte Funktionen auf der Liste ist die Möglichkeit, den Notion-Kalender als Ersatz für einen Terminplanungsdienst wie Calendly zu verwenden. Das Funktionsspektrum hier ist noch etwas grundlegend, aber ich erwarte, dass das Notion-Team uns hier bald mit weiteren Funktionalitäten überraschen wird.

Fazit:

Dank des beeindruckenden Updates entwickelt sich Notion endgültig zu einem umfassenden All-in-One-Planungstool. Mit der Einführung des Notion Calendar erlebst Du nun eine neue Ebene der Effizienz und Integration. Die Möglichkeit, mehrere Google-Konten zu verknüpfen, bietet eine vereinfachte und zentralisierte Übersicht über alle persönlichen und beruflichen Termine. Besonders hervorzuheben ist die intuitive Bedienbarkeit durch Befehlsfunktionen wie Command K, die einen schnellen Zugriff auf Daten und Ansichten ermöglicht, sowie das ausgeklügelte Zeitzonenmanagement, das die Planung über verschiedene Zeitzonen hinweg vereinfacht.

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert